Werbung
Dienstag, 05. September 2017 19:04 Uhr

8.000 Liter Gärsubstrat laufen nach Verkehrsunfall aus

Moringen (red). Ein 21-jähriger Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespanns bog am Dienstagnachmittag, gegen 14:50 Uhr, am Ortseingang Moringen von der Bundesstraße 241 nach links auf den "Unteren Waldweg" ab. Der Anhänger geriet kurz hinter der Einmündung auf dem unebenen Randbereich der Fahrbahn ins Wanken und kippte schließlich um. Aus dem Anhänger liefen ca. 8.000 Liter Gärsubstrat aus, die eigentlich in eine Biogasanlage transportiert werden sollten. Die Flüssigleit sickerte größtenteils ins Erdreich neben der Fahrbahn. Durch Kräfte der freiwilligen Feuerwehr wurde das Gärsubstrat oberflächlich abgesaugt und nach Anordnung der Unteren Wasserbehörde musste das betroffene Erdreich ausgebaggert werden. Der Fahrer des landwirtschaftlichen Gespanns blieb unverletzt. Am Anhänger entstand ein Schaden von ca. 1.000,- Euro. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten mit entsprechender Sperrung auf dem Unteren Waldweg dauern an. Der Verkehr der angrenzenden B 241 wurde nicht beeinträchtigt.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.