Werbung
Samstag, 07. April 2018 09:29 Uhr

Northeimer versucht auf Fahrrad Polizeistreife zu entkommen

Göttingen (red). Eine Funkstreife der Polizei Göttingen hatte Freitagnacht, gegen 2.50 Uhr, in der Groner Landstraße einen auf seinem Fahrrad radelnden Mann aus dem Verkehr gezogen, der vermutlich unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war. Der 34-Jährige Mann aus Northeim fiel den Beamten wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Als die Ermittler den Northeimer anhalten wollten, hatte er unvermittelt die Flucht ergriffen, um sich so der Verkehrskontrolle zu entziehen. Erst durch eine weitere Polizeistreife konnte der Radfahrer gestoppt werden. Bei der anschließenden Überprüfung konnten die Beamten bei dem Mann schließlich Betäubungsmittel auffinden. Weil das Fahrrad vermutlich gestohlen war, wurde es von den Beamten beschlagnahmt.

Dem Northeimer wurde eine Blutprobe entnommen. Die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren wegen dem Fahren unter Drogeneinfluss, Besitz von Betäubungsmitteln und dem Fahrraddiebstahl ein.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.