Werbung
Dienstag, 08. Mai 2018 11:34 Uhr

Krankheitsbedingt verunfallt

Am 08.05.2018 gegen 02:32 Uhr wurden die Ortsfeuerwehr Edesheim, Hohnstedt und Northeim sowie der Notarzt und Rettungswagen der Johanniter-Unfall-Hilfe aus Northeim über Digitale Funkmeldeempfänger alarmiert. Auf der Kreisstraße 404 Edesheim Richtung Wiebrechtshausen hatte sich ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Sachschaden von ca. 2.500 € entstand und der Fahrer verletzt wurde. Ein 63-jähriger Autofahrer der mit seinem Fahrzeug VW Caddy in Richtung Wiebrechtshausen unterwegs  und  Krankheitsbedingt verunfallt war, ist laut Polizei mit seinem Fahrzeug auf gerader Strecke, nach links von der Fahrbahn abgekommen und in diesem zum Stehen gekommen. Er hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Da das Fahrzeug auf der Fahrerseite im Graben lag, der Graben führte Wasser, konnte er nicht aussteigen. Über den Notruf verständigte er Feuerwehr und Polizei. Die alarmierten Rettungskräfte retteten den Fahrer aus seinem Fahrzeug. Nachdem er im Rettungswagen ärztlich versorgt wurde, wurde er im Rettungswagen in die Helios Albert-Schweitzer-Klinik nach Northeim gebracht.  Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Anschließend kontrollierte die Feuerwehr noch den Bachlauf ob Betriebsstoffe ausgeflossen waren. Für den gesamten Einsatz wurde die Kreisstraße von der Feuerwehr voll gesperrt.

Kurzbericht und Fotos: Horst Lange, Pressesprecher Kreisfeuerwehr Northeim.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.