Werbung
Freitag, 12. Januar 2018 07:30 Uhr

ÖPNV - Förderprogramm 2018 – Projekte aus der Stadt und dem Landkreis Northeim dabei

Northeim (r). Das Land Niedersachsen fördert 2018 insgesamt 270 verschiedene Projekte im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Über 82 Millionen Euro umfasst das ÖPNV - Jahresförderprogramm 2018. Das gab das niedersächsische Verkehrsministerium nach dessen Genehmigung am Mittwoch, den 10. Januar 2018 bekannt. Hierzu die SPD - Landtagsabgeordneten Frauke Heiligenstadt und Uwe Schwarz: „Wir freuen uns, dass die SPD - geführte große Koalition den eingeschlagenen Weg fortsetzt und weiterhin in zukunftsfähige und bedarfsgerechte Projekte investiert. Gerade in ländlicheren Regionen ist beispielsweise der barrierefreie Ausbau von Bushaltestellen für die Mobilität der Einwohnerinnen und Einwohnern wichtig.“

Das nun genehmigte ÖPNV - Jahresförderprogramm 2018 beinhaltet neben Neu - und Ausbauvorhaben im straßengebundenen ÖPNV auch viele Projekte, bei denen die bereits vor handene Infrastruktur gänzlich erneuert oder modernisiert wird.

Insgesamt umfasst das ÖPNV - Jahresförderprogramm 2018 folgende Dinge:

71 Neu - und Ausbauvorhaben im straßengebundenen ÖPNV

Drei Projekte im Schienenpersonenverkehr

131 Projekte im ÖPNV - Konjunkt urprogramm / Grunderneuerung - Teilbereich Haltestellen

252 Omnibusse

Im Landkreis Northeim umfassen die Maßnahmen hauptsächlich die barrierefreie Grundausstattung in den verschiedenen Städten und Gemeinden. Schwerpunkte liegen in den Städten Bad Gandersh eim, Einbeck und Northeim, sowie im Flecken Bodenfelde und der Gemeinden Kalefeld und Katlenburg - Lindau. Hier erhält der Zweckverband Verkehrsverbund Süd - Niedersachsen eine Fördersumme von 705.786,63 Euro für die Grunderneuerung von insgesamt 40 Bushaltest ellen. Außerdem erhält die Solling Bus GmbH eine Fördersumme von 400.000 Euro für die Beschaffung von zwei Omnibussen, sowie die Weihrauch Uhlendorff GmbH 202.061 Euro für die Beschaffung eines Omnibusses. „Das ist eine gute Nachricht für die Stadt und den Landkreis Northeim. Als SPD - Kreistagsfraktion Northeim setzen wir uns schon seit Längerem für den bedarfsgerechten Ausbau von öffentlichem Personennahverkehr ein“, so der Vorsitzende der SPD - Kreistagsfraktion Northeim und SPD - Kandidat für die Bürgermeiste rwahl in Northeim, Simon Hartmann. „Als Mitglied der Verbandsversammlung des Zweckverbands Verkehrsverbund Süd - Niedersachsen (ZVSN) freue ich mich darüber hinaus, dass der ZVSN sich aktiv um eine zukunftsfähige Infrastruktur bemüht.“

Mit der Förderung von 82 Millionen Euro durch das Land Niedersachsen werden insgesamt Investitionen in Höhe von mehr als 155 Millionen Euro ermöglicht. Die durch das Land Niedersachsen finanzierten Zuschüsse stammen unter anderem aus Mitteln des Gesetzes zur Entflechtung von Gemeinscha ftsaufgaben und Finanzhilfen, dem sogenannten Entflechtungsgesetz, die über das Niedersächsische Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz bereitgestellt werden. Um auch zukünftig solche Maßnahmen im öffentlichen Personennahverkehr fördern zu können, hat sich di e neue niedersächsische Landesregierung dafür ausgesprochen, die Mittel trotz des Auslaufens des Entflechtungsgesetzes auf Bundesebene dauerhaft zu sichern.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.