Werbung
Sonntag, 11. Februar 2018 16:09 Uhr

Karnevalsumzug in Hohnstedt: Buntes Narrenvolk hatte sogar Vorfahrt auf der Bundesstraße

Hohnstedt (hakö). Jetzt geht die Party richtig los, sagten sich die Mitglieder des rührigen Junggesellenclubs Hohnstedt am vergangenen Wochenende. Zwischen zwei heißen Partynächten veranstalteten sie am Samstag den traditionellen Karnevalsumzug, trotzten Schmuddelwetter und Temperaturschocks. Das Publikum nahm dankend an, amüsierte sich best gelaunt am Straßenrand. Die Kinder hatten ihre Freude mit Kamellen.

So zeigt sich die Szene in diesen Tagen der ungebrochenen Heiterkeit. Für ein paar Stunden einfach mal den Alltag vergessen. Die Tendenz zeigt deutlich nach oben. Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach einem ganz besonderen Gefühl der Glückseligkeit und das in Gemeinschaft mit dem bunten Volk der Narren. Wenn man sich dann noch die Vorfahrt auf der B3 nehmen kann inmitten von Fußgruppen und Motivwagen, dann ist das schon etwas, was über die Zeit bis zur nächsten Session 18/19 hilft. Alles soll Spaß machen. Das zeigten die Hohnstedter eindrucksvoll. Und alle waren gut drauf.

Die Teilnehmer zeigten nach ihren Engagements teilweise andernorts noch einmal Kondition, praĺles Steh- und Laufvermögen in Kostümen, die bestaunt wurden. Hohnstedt hielt die Luft an. Karnevalsmusik erfaßte jeden Winkel des Northeimer Ortsteiles. Autofahrer auf der B3 mußten einsehen: Hier regiert der Karneval. Sie zeigten viel Geduld.

Der Junggesellenclub Hohnstedt hat viel Lob und Anerkennung verdient als Partymacher und "Zugführer" und damit bewiesen, daß auch Hohnstedt "Karneval kann" und sich nicht verstecken braucht hinter den Hochburgen der guten Laune im Northeimer Stadtgebiet.

Fotos: Hartmut Kölling

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.