Werbung
Mittwoch, 14. Februar 2018 12:44 Uhr

Vor 12 Jahren bebte der Münsterplatz - Northeim im WM-Fieber - Bildergalerie

Northeim (hakö). Unvergessene Tage, die noch heute unter die Haut gehen. Die Kreisstadt taumelte damals. Der Münsterplatz bebte vor Freude. Die auch aus der Region angereisten Fußballfans waren nicht zu halten. Sie erlebten 2006 mit einem breiten, herzergreifenden "WIR-Gefühl" die Live-Übertragungen der Spiele der deutschen Mannschaft bei der WM im eigenen Land. Unglaublich, diese Stimmung, die Northeim in die Schlagzeilen brachte.

Die "Faszination Fußball" packte sie alle, ob Jung oder Alt, ob Frauen oder Männer. Die WM hat damals alle Erwartungen übertroffen. Eine Erfolgsstory dank auch der ausgelassenen, jubelnden Fans in ihrem einmaligen Outfit, ein herrlich buntes Bild auf einem der schönsten Plätze im Land, umfunktioniert zu einer Erlebnisarena. Dank auch des Veranstalters FC Eintracht Northeim mit ihrem Vorsitzenden Wolfgang Hermann. Ein Event der Superlative nahm seinen Lauf. Noch heute spricht man vom "Sommermärchen".

News-Fotograf Hartmut Kölling hat damals Momente in einem Bildband festgehalten. Seine Bilder erschienen auch auf der Homepage der Stadt Northeim, dank technischer Betreuung durch Tanja Brandt aus der EDV-Abteilung, die es verstand, aktuelles Bildmaterial aktuell zu präsentieren. Das war ein "charmanter Service am Bürger", wie heute noch zu vernehmen ist.

Emotionen, Highlights und Impressionen - Kommen Sie wieder, erreichen die Fans auf Plätzen, in Hallen, Dorfgemeinschaftshäusern, in Vereinsheimen und in Stadien vom 14. Juni bis 15. Juli, also in einem Vierteljahr etwa bei der WM 2018 in Russland? Schön wäre es. Die News-Redaktion bittet um Mitteilung möglicher Termine, um "Gemeinschaft" in Bildern festzuhalten.

Tausende Zuschauer erlebten 2006 das Top-Ereignis vor der Großbildleinwand auf dem Münsterplatz. Über 120 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des "Eintracht-WM-Teams" sorgten für das leibliche Wohl der Fans, wie auch für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltungsreihe zwischen dem 9. Juni und 9. Juli. Die historischen Fachwerkhäuser, die Kapelle St. Blasien gaben dem Münsterplatz eine einmalige Kulisse. Tiefblauer Himmel, Sonne und Wärme, Jubel, Applaus, dazu das bunte Fahnenmeer der Fans und natürlich die Erfolge der deutschen Nationalmannschaft mit ihrem sympathischen, jungen Trainer Jürgen Klinsmann bleiben unvergessen. Deutschland schlug Portugal im Spiel um Platz 3 mit 3:1. Weltmeister wurde Italien.

Vorrunden-Spiele der deutschen Mannschaft bei der WM in Russland: Sonntag, 17. Juni / 17 Uhr gegen Mexiko Samstag, 23. Juni / 20 Uhr gegen Schweden Mittwoch, 27. Juni / 16 Uhr gegen Südkorea.

Fotos: Hartmut Kölling

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.