Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 13. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Northeim (red). Am Dienstag kurz nach Mitternacht erschien ein 28-jähriger Northeimer in der Dienststelle der Polizei Northeim und gab an, dass gegen 23.15 Uhr Feuerwerkskörper in der Hagenstraße in Northeim gezündet wurden.

Eine männliche Person konnte er beschreiben und das Kennzeichen eines Pkw ablesen. Die Person hätte die Gegenstände aus dem Pkw geworfen.

Dank der Beschreibung und des Kennzeichens konnte eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Northeim einen 29-jährigen Northeimer, den Pkw und zwei weitere männliche Personen (24 & 27 Jahre alt) antreffen und befragen. Der Northeimer sowie die zwei Begleitpersonen gaben an, keine Feuerwerkskörper geworfen zu haben.

Weder bei den drei Personen noch im Pkw konnten Feuerwerkskörper aufgefunden werden. Gegen den 29-Jährigen wird wegen des Verdachts einer Ordnungswidrigkeit ermittelt.

Zeuginnen oder Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei Northeim unter 05551 - 70050.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255