Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 13. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Northeim (hl) Wie auch in den vergangenen Jahren lud der Northeimer Kreisbrandmeister, Marco de Klein, die Alters- und Senioren der Ehrenabteilungen des Kreisfeuerwehrverband Northeim e. V. zu ein paar gemütliche Stunden ein. Das Treffen fand im Kreisschulungszentrum des Landkreis Northeim an der Feuerwehrtechnischen Zentrale Northeim statt. Der Einladung folgten etwa 60 Kameraden der Ehrenabteilungen. Abschnittsleiter Ost, Dirk Spiller, begrüßte die anwesenden Kameraden und wünschte einen schönen Nachmittag. Zur Unterhaltung spielte der Musikzug Thüdinghausen unter der Leitung von Kreisstabführer Heiko Hoffmann und Musikzugführerin Melanie Dolle. Nach einigen Gesangs- und Musikstücken gab Spiller den Teilnehmern einen Überblick über die jetzige Situation in der Feuerwehr auf Kreis- und Landesebene. 

Mitgliederstatistik: 
Zum 31.12.2023 waren es im Landkreis 143 Freiwillige Feuerwehren und 4 Werkfeuerwehren. 
117 Feuerwehren als Grundausstattung 
22 Feuerwehren als Stützpunkt 
4 Feuerwehren als Schwerpunkt 
In den 143 Feuerwehren sind 4883 aktive, davon 4146 männlich und 737 weiblich gemeldet. 
In den 4 Haupt (1) und nebenberuflichen Werkfeuerwehren (3) sind 120 (105 / 15) Kameradinnen und Kameraden gemeldet. 
Zum 31.12.2023 sind insgesamt 65 Jugendfeuerwehren mit 889 Jungen und Mädchen (davon 550 männlich und 339 weibliche) gemeldet. 
In den 43 Kinderfeuerwehren sind 752 Jungen und Mädchen im alter von 6 - 10 Jahren (davon 443 männlich und 309 weiblich) gemeldet. 
Wir haben im Landkreis 9 Musik und Spielmannszüge mit insgesamt 211 Musikern (davon 116 männlich und 95 weiblich) 

Einsatzstatistik: 
2023 sind im Landkreis Northeim insgesamt 2615 Einsätze gemeldet. Diese Einsätze gliedern sich in: 
434 Brandeinsätze (die sich gliedern in: 306 Entstehungsbränden, 82 Kleinbränden, 82 Mittelbränden und 13 Großbränden 
1813 Hilfeleistungseinsätze 
368 blinde/sonstige Einsätze 
Nach reichlich Kaffee und Kuchen konnten sich die Teilnehmer einen Überblick von Geräten und Fahrzeugen, die kürzlich für die Feuerwehren beschafft wurden, verschaffen. Dieses waren: Ein geländegängiges Quad Allradfahrzeug, ein Ford Ranger Allradfahrzeug und für die Ortsfeuerwehr Bishausen ein Tanklöschfahrzeug Allrad mit einem 3000 Liter fassenden Wassertank für die Waldbrandbekämpfung. Mit einem Foto aller Teilnehmer und einem anschließend ebenfalls reichhaltigen Abendbrot ging das gemütliche Beisammensein zu Ende. 

 

Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255