Northeim (red). Am Donnerstag, 6. Juni, bemerkte die Polizei Northeim gegen 19:15 Uhr einen auffällig fahrenden Audi auf der Göttinger Straße. Beim Verfolgen des Fahrzeugs durch die Stadt stellten die Beamten mehrfach starkes Beschleunigen und insgesamt sechs Fehlzündungen fest.

Aufgrund dieser auffälligen Fahrweise wurde der 32-jährige Fahrer aus Northeim angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Im Rahmen eines verkehrserzieherischen Gesprächs wurde er über das gefährliche und unangemessene Verhalten im Straßenverkehr belehrt. Zudem leitete die Polizei wegen des unnötigen Lärms ein Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Fahrer ein.