Freitag, 20. Januar 2017 11:44 Uhr

Feuerwehrkräfte in Schnedinghausen im Einsatz

Schnedinghausen (red). Der Leitstelle in Northeim wurde am Morgen des heutigen Freitags, gegen 6:15 Uhr, ein Feuer in Schnedinghausen gemeldet. Ein Autofahrer hatte in der Ziegeleistraße aus einem Dach einer Gartenlaube Qualm aufsteigen sehen. Da Schnedinghausen keine eigene Feuerwehr mehr hat, wurde die Stützpunktfeuerwehr Höckelheim und die Ortsfeuerwehr Berwartshausen über Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert. Bevor die Einsatzkräfte eintrafen, hatte der Eigentümer mit zwei Pulverlöschern gute Arbeit geleistet und die Flammen von außen gelöscht. Die Ortsfeuerwehr Höckelheim hatte nur noch Nachlöscharbeiten gemacht und die Decke und die Außenwand freigelegt und Glutnester abgelöscht. In der Laube stand ein Ofen in dem Feuer war. Das Ofenrohr das durch die Außenwand verlegt wurde, wurde zu Heiß und setzte die Wand und das Dach in Brand. Durch das schnelle Eingreifen des Eigentümers und der Feuerwehr konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Die glühende Asche wurde von der Feuerwehr aus dem Ofen herausgenommen und mit einer Zinkwanne nach draußen gebracht, wo es abgelöscht wurde. Der Stadtbrandmeister und 11 Feuerwehrleute waren vor Ort. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt.

Text & Foto: Lange/KFV-Northeim

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de