Dienstag, 24. April 2018 10:02 Uhr

Gas-Überlandleitung bei Bauarbeiten beschädigt - Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei

Nörten-Hardenberg/Lütgenrode (r). Laut aktuellen Informationen wurde am Dienstagmorgen eine Gas-Überlandleitung an der Kreiselbaustelle bei Nörten-Hardenberg beschädigt. Die Bundesstraße 446 ist im Bereich zwischen Nörten-Hardenberg und Lütgenrode gesperrt. Außerdem mussten aus Sicherheitsgründen die Autobahnabfahrten Nörten-Hardenberg gesperrt werden.

Die Feuerwehr klärt mit dem Energieversorger ab, wie das Leck abgedichtet werden kann. Dazu werden alle zur Verfügung stehenden Mittel an die Einsatzstelle gebracht. Als Fachberater ist die Unweltfeuerwehr um Michael Potrafke vor Ort.

Einfach abgestellt werden könne die Leitung nicht, da sie weite Teile der Region in Südniedersachsen, darunter auch viele Unternehmen versorgt.

Die Technische Einsatzleitung Ost überwacht kontinuierlich die Windrichtung. Sollte der Wind in Richtung Autobahn 7 drehen, müsse eventuell die Autobahn gesperrt werden, so Kreisbrandmeister Bernd Kühle vor Ort, der die Einsatzleitung übernommen hat.

Vor Ort im Einsatz sind die Feuerwehren Nörten-Hardenberg Mitte, Parensen, Bishausen, die Technische Einsatzleitung Ost und die Umweltfeuerwehr sowie Kreisbrandmeister Bernd Kühle und die Pressegruppe der Kreisfeuerwehr.

Foto: Hartmut Kölling

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de