Donnerstag, 18. Februar 2021 09:33 Uhr

Landesforsten beseitigen geschädigte Bäume an der Brüggefelder Straße: Waldstraße zwischen B 241, Brüggefeld und Bad Karlshafen voll gesperrt

Neuhaus im Solling (red). Das Niedersächsische Forstamt Neuhaus entfernt aus Verkehrssicherungsgründen geschädigte Bäume im Bereich der Brüggefelder Straße. Während der Forstarbeiten bleibt die Waldstraße vom Abzweig der B 241 über Brüggefeld bis nach Bad Karlshafen für den Verkehr voll gesperrt. Die Sperrung gilt von Montag, 22., bis Freitag, 26. Februar 2021, und ist in zwei Abschnitte eingeteilt. Die erste Teilstrecke von der Bundesstraße bis Brüggefeld wird von Montag bis Mittwoch gesperrt, der Abschnitt von der Siedlung Brüggefeld bis Bad Karlshafen von Mittwoch bis Freitag.

„Wir fällen rund 30 Buchen, Eichen und Fichten mit Trockenschäden im Nahbereich der Waldstraße. Die Bäume sind entweder bereits abgestorben oder zeigen starke Schäden in den Kronen und müssen aus Verkehrssicherungsgründen beseitigt werden“, erläutert Christian Lange. Der Leiter der Försterei Brüggefeld kann dank der Vollsperrung die Baumfällungen von der Straße aus sicher und schnell ausführen lassen. Forstwirte und Seilschlepper übernehmen die Fällung der Gefahrenbäume, deren Holz aus ökologischen Gründen im Wald verbleiben soll. Die Niedersächsischen Landesforsten bitten Verkehrsteilnehmer und Spaziergänger um Verständnis für die Sperrungen und weisen darauf hin, das Waldgebiet während der Fällarbeiten im Nahbereich der Brüggefelder Straße nicht zu betreten. Revierleiter Christian Lange ergänzt, dass die Wanderparkplätze zum Weser-Skywalk nächste Woche nicht erreichbar seien. 

Foto: Rudolph / Landesforsten

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de