Mittwoch, 07. April 2021 10:54 Uhr

Gemeldeter Wohnhausbrand entpuppte sich als Feuer in einer Feuerschale

Bad Gandersheim (r). Am Sonntag, gegen 19.00 Uhr wurde der Polizei Bad Gandersheim ein angeblicher Wohnhausbrand in Harriehausen gemeldet. Zeitgleich setzten sich Polizei und Feuerwehr unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten in Bewegung. Dieses blieb auch örtlichen Pressevertretern nicht verborgen, die unmittelbar Informationen über den Einsatzgrund bei der Polizei Bad Gandersheim erfragen wollten. Am Einsatzort stellte sich denn heraus, dass es sich nicht um ein Wohnhausbrand handelte, sondern ein Anwohner ein Feuer, vorschriftsmäßig in einer Feuerschale entzündet hatte. Bei der Entfachung des Feuers deutete wohl ein besorgter Anwohner den unerwarteten Feuerschein falsch und alarmierte vorsorglich die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de