Donnerstag, 06. April 2017 16:08 Uhr

Bis zu 13 Kilometer Stau bei Echte nach schwerem Verkehrsunfall

Echte (red). Rund 13 Kilometer staute sich der Verkehr zur Mittagszeit auf der Autobahn 7 bei Echte nach einem Verkehrsunfall. Nach Angaben der Polizei ist es in Fahrtrichtung Hannover am heutigen Donnerstag, gegen 13:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 65 Jahre alter Mann aus dem Raum Würzburg mit seinem Mercedes verunfallt und verletzt worden ist. Die Ursache dafür, dass der Geländewagen plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist, ist nach derzeitigen Informationen ungeklärt.

Nach dem Abkommen nach rechts, prallte der Mercedes gegen eine Notrufsäule und schließlich in die Lärmschutzwand. Entgegengesetzt der eigentlichen Fahrtrichtung kam der Mercedes schließlich zum Stehen. Der Fahrer des Pkws wurde durch den Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste nach vorherigen Abtrennen des Daches durch die Feuerwehr, befreit werden. Der Fahrer wurde in eine Klinik nach Northeim eingeliefert. Der Gesamtschaden wird durch die Beamten der Polizei auf 15.000 € geschätzt. Zwischenzeitlich war die A7 in Richtung Norden voll gesperrt.

Foto: Polizei

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de