Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 13. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Northeim (red). Die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages, welche auf Initiative der direkt gewählten SPD-Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis 52 Goslar – Northeim – Osterode Frauke Heiligenstadt derzeit im KSN-ImmobilienZentrum in Northeim gastiert, wurde am Montagnachmittag feierlich eröffnet.

Im Namen der Kreis-Sparkasse Northeim begrüßte das Vorstandsmitglied Bernd Sommer die anwesenden Gäste, die zahlreich zur Ausstellung erschienen waren.

Er hob in seiner Rede hervor, dass die Wanderausstellung bereits zum zweiten Mal Gast in den Räumen der Kreis-Sparkasse Northeim sei. Und darauf könne sie auch stolz sein, denn es sei wichtig, den Dialog zwischen Politik und Bürger auszubauen. Entsprechend lud er alle interessierten Bürgerinnen und Bürger und im Besonderen die Schulen ein, die Ausstellung in den kommenden Tagen zu besuchen und in den Dialog zu treten.

Frauke Heiligenstadt bedankte sich bei Bernd Sommer und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das KSN-ImmobilienZentrum in Northeim für die Ausstellung nutzen zu dürfen und hofft auf reges Interesse der Bürgerinnen und Bürger. Das dieses ganz offensichtlich vorhanden ist, davon wurde die Initiatorin schon vor der offiziellen Eröffnung unterrichtet. Bereits am Montagmorgen nutze eine erste Schulklasse die Möglichkeit, die gerade aufgestellten Schautafeln zu besichtigen und sich einen Eindruck über die Arbeit im Deutschen Bundestag zu verschaffen.

Den anwesenden Vertreterinnen und Vertretern unterschiedlichster Organisationen aus dem gesamten Wahlkreis dankte die SPD-Politikerin für ihre Erscheinen und betonte, dass alle gesellschaftlichen Gruppen gemeinsam dafür sorgen müssen, dass Extremisten und Antidemokraten in unserer Gesellschaft keine Macht bekommen.

„Die Wanderausstellung bietet eine sehr gute Möglichkeit, aus erster Hand Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments kennenzulernen. Somit lade ich alle Bürgerinnen und Bürger und im Besonderen die Schulkassen der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen und der Berufsbildenden Schulen ein, die Ausstellung zu besuchen“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 52 Goslar – Northeim – Osterode, Frauke Heiligenstadt.

 

Die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages gastiert vom 18.09.2023 bis 22.09.2023 im ImmobilienZentrum der Kreis-Sparkasse Northeim, Am Münster 28, 37154 Northeim.

Die Öffnungszeiten sind:

  • Montag: 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Dienstag: 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Mittwoch: 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • Donnerstag: 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Freitag: 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

Aktuelle Auskünfte erhalten Interessierte und Schulen beim Referat Öffentlichkeitsarbeit des Bundestages

Katja Koal, Telefon: 030-227-31967 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder im Wahlkreisbüro der Abgeordneten:

Frauke Heiligenstadt, Telefon: 05551-9081111 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255