Werbung
Freitag, 09. März 2018 19:18 Uhr

Lesermeinung zur Behauptung Ilsemanns

Zu den unsäglichen Gerüchten, die der FDP-Ratsherr Ilsemann in Bezug auf den Bürgermeisterkandidaten Simon Hartmann gerade zu streuen versucht, fällt mir nur folgendes ein:

1. Sollte Simon Hartmann für „höhere“ Dienstposten in Hannover tatsächlich gehandelt werden, so bedeutet das lediglich, dass man es ihm auch zutraut. Das spricht also eher für den Kandidaten als gegen ihn!

2. Simon Hartmann hat auch außerhalb Northeims aufgrund seiner Verwaltungserfahrung und seines politischen Geschicks einen guten Namen. Er setzt sich stark für seine Heimatstadt ein und hat sich immer zu Northeim und seinen Ortschaften bekannt. Ihm etwas anderes unterzuschieben kann man gewiss in eine Schublade übelster Wahlkampfgerüchte packen

3. Sofern der FDP-Ratsherr von höheren Dienstposten als dem Bürgermeisteramt in Northeim spricht, die auf Simon Hartmann angeblich warten sollen, muss man sich nur einmal in einem Ministerium den Stellenplan anschauen. Pro Ressort gibt es nur (max. vier bis fünf) Abteilungsleiter, die Staatssekretäre und die Ministerstellen, die besser besoldet sind. Mal abgesehen davon, dass sie zum Großteil besetzt sind, zeigt schon das allein, dass sich der Ratsherr vor seiner durch nichts zu belegenden Gerüchtestreuung, noch nicht einmal gut informiert hat.


Zusammengefasst bleibt die Frage festzuhalten: Beginnt ein Ratsherr, der solche Gerüchte streut, bereits vor der Wahl eines Bürgermeisters an dessen Stuhl zu sägen? Man muss sich nur die Vergangenheit vor Augen führen, dann kann man möglicherweise auch selbst zu der Erkenntnis kommen, wer zum schlechten Ruf des Northeimer Stadtrates und der Northeimer Politik mindestens einen Beitrag geleistet hat. Es wird Zeit, dass es mit einem neuen Bürgermeister auch endlich einen Neuanfang gibt. Die Wählerinnen und Wähler können am Sonntag dafür sorgen!

Alfred Herzberg

*Für die Inhalte eines Leserbriefs ist einzig der genannte Autor verantwortlich, Northeim News distanziert sich von dem jeweiligen verfassten Artikel. Die jeweiligen Leserartikel enthalten dazu den Namen des Urhebers. Die Northeim News behält sich das Recht vor, Leserartikel zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht insofern nicht.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.