Montag, 28. November 2016 23:29 Uhr

Verabschiedung der ausgeschiedenen Kreistagsabgeordneten

Northeim (lpd). Zu Beginn der konstituierenden Sitzung des Kreistages hat Landrätin Astrid Klinkert-Kittel die ehemaligen Kreistagsabgeordneten verabschiedet, die nach Ablauf der Kommunalwahlperiode nun nicht mehr im Kreistag vertreten sind. Insgesamt handelt es sich dabei um 20 Personen, von denen allerdings nicht alle zur Verabschiedung anwesend waren. Die Ausgeschiedenen würdigte Landrätin Astrid Klinkert-Kittel mit einer kurzen Laudatio, bevor sie von ihr per Handschlag und einem Präsent verabschiedet wurde.

Nicht mehr im Kreistag sind: Harry Arnemann (Bodenfelde), Andreas Böhme (Uslar), Helmar Breuker (Einbeck), Jeanette Clément (Uslar), Hartmut Demann (Dassel), Otto Gropp (Kalefeld), Jens Hampe (Nörten-Hardenberg), Jürgen Horst (Nörten-Hardenberg), Gabriele Kahn (Uslar), Siegfried Kappey (Einbeck), Eberhard Kunkel (Einbeck), Hans-Joachim Nehring (Einbeck), Heinz Priesing (Uslar), Malte Schober (Northeim), Hans-Jürgen Scholz (Hardegsen), Michael Selke (Hardegsen), Christian Thalheim (Katlenburg-Lindau), Henning Thörel (Einbeck), Martin Wehner (Einbeck) und Jörg Wolkenhauer (Northeim). Einen Blumengruß gab es auch für Rosita Wismach, die scheidende Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Northeim, die mit Ablauf des 30.11.16 in Ruhestand gehen wird. Die Landrätin dankte Rosita Wismach für deren Einsatz für die Gleichstellung von Frauen und Männern, den sie seit dem 1.4.1994 beim Landkreis Northeim, zunächst als Frauenbeauftragte und dann als Gleichstellungsbeauftragte, geleistet hat.

Foto: lpd

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de