Mittwoch, 03. Mai 2017 12:27 Uhr

Villmar-Doebeling (FDP) freut sich über den Start der neuen Oberschule in Northeim

Northeim (red). Die Sprecherin der Landkreis-FDP und Landtagskandidatin für den Wahlkreis Northeim, Dr. Marin Villmar-Doebeling, freut sich über den Start der neuen Oberschule in Northeim. Aus Sicht der FDP ist die neue Oberschule, die am 1.8.2017 starten wird, eine Bereicherung für die Northeimer Schullandschaft. In der jeweiligen Gründungsphase einer Oberschule kann jede Schule selbst – so wie das derzeit auch in Northeim der Fall ist - im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben wichtige Entscheidungen zum eigenen Unterrichtskonzept treffen. 

Wie bereits der Presse zu entnehmen war, hat sich die Planungsgruppe der angehenden Oberschule für die Vorgabe entschieden, den Unterricht jahrgangsweise und in Verbindung mit einer Fachleistungsdifferenzierung in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik stattfinden zu lassen. Im sich anschließenden zweiten Halbjahr der Klassenstufe fünf werden dann die Schülerinnen und Schüler je nach ihrer individuellen Leistungsfähigkeit und ihren Lernbedürfnissen in den drei Kernfächern in verschiedenen Kursen unterrichtet.

Ebenfalls begrüßt Villmar-Doebeling die Tatsache, dass die neue Oberschule in Northeim als offene Ganztagsschule geführt werden soll: „Auf diese Weise können die jeweiligen Familien, die ihre Kinder in der neuen Oberschule beschulen lassen möchten, individuell entscheiden, ob und an welchen Nachmittagen ihre Kinder am offenen Ganztag teilnehmen. Jede Familie kann somit andere Prioritäten setzen. Diese Flexibilität ist heutzutage auch für Alleinerziehende sehr wichtig.“ Allerdings hätten sich die Freien Demokraten gewünscht, dass Ministerin Heiligenstadt ihren neuen Verordnungsentwurf zur Abschaffung des Sitzenbleibens an den Oberschulen in den Jahrgangsstufen fünf bis sieben nicht auf den Weg gebracht hätte. „Hier sähen wir gern einen anderen Akzent. Denn das Ziel der Versetzung in die nächste Jahrgangsstufe“, so Villmar-Doebeling, „trägt durchaus zu positiver Anstrengung und Zielorientierung in der Schülerschaft bei. Auch diese Werte gilt es den Schülerinnen und Schülern weiterhin zu vermitteln.“

Zusammenfassend, so Villmar-Doebeling für die Kreis-FDP, sei der Start der neuen Oberschule für Northeim eine zukunftsweisende und erfreuliche bildungspolitische Entwicklung.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de