Donnerstag, 25. Februar 2021 08:41 Uhr

CDU-Kreistagsfraktion berät sich mit Polizeichef Michael Weiner

Northeim (red). Michael Weiner, seit einem Jahr Leiter der Polizeiinspektion Northeim, folgte der Einladung der CDU-Kreistagsfraktion zu einer digitalen Vorstellungs- und Diskussionsrunde. Über eine Stunde tauschte man sich ausführlich über die aktuellen Vorgänge im Landkreis aus, resümierte die Ereignisse des Jahres 2020 und ließ sich einen Ausblick auf die künftig wichtigen Themenfelder der Polizeiarbeit geben. Die Zusammenarbeit mit dem Landkreis Northeim lobte Michael Weiner ausdrücklich, was von der Fraktion zufrieden aufgenommen wurde.

Das Jahr 2020 war besonders für die Polizei vor Ort ein anstrengendes und außergewöhnliches Jahr. Ein Thema, das sowohl Polizei als auch CDU weiter beschäftigen wird, sind rechtsextremistische Bewegungen im Landkreis. Der CDU-Kreisverband widmete sich diesem vor Kurzem in einer digitalen Podiumsdiskussion mit der niedersächsischen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus.

Die Fraktion und Herr Weiner stimmen damit überein, dass es auch weiterhin Außenstellen der Polizeiinspektion Northeim bedarf. Diese lokalen Strukturen sind wichtig, um eine Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger zu bieten, insbesondere jenen, die weniger mobil sind.

Die CDU-Kreistagsfraktion möchte die Arbeit von Michael Weiner und der Polizei im Landkreis Northeim bestmöglich unterstützen. Die Fraktion wird sich auch künftig für eine gute Zusammenarbeit zwischen Landkreis und Polizei stark machen, um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu garantieren.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de