Uslar (hakö). Der traditionelle Pekermarkt, unter anderem mit einem perfekt von Stephan Nürnberger (Moringen) organisierten Flohmarkt, mit geöffneten Geschäften am Sonntag, mit freundlichen Händlern mit unterschiedlichen Waren und musikalischen Auftritten und excellenten Tanzeinlagen sowie mit zahlreichen Mitmachaktionen bot am Wochenende ein wunderschönes Bild. Das von Emotionen getragene Fest rund um die Kartoffel lockte Scharen von Besuchern in die gastfreundliche Stadt am Sollingrand. Die Stimmung im Zentrum konnte nicht besser sein und das Generationen übergreifend. Man hörte auf den Flaniermeilen viel Lob und Anerkennung für das Programm und den Gastgeber. Bürgermeister Torsten Bauer strahlte: Mit Michelle Deutschler aus Wiensen hat Uslar erstmals eine Kartoffelkönigin. Die 20jährige Auszubildende arbeitet in der Stadtverwaltung und übernimmt für ein Jahr repräsentative Aufgaben.

Fotos: Hartmut Kölling