Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 13. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Northeim (red). In der Sitzung des Seniorenrates der Stadt Northeim am 25.06.2024 wurden die Ergebnisse der Umfrage zum Projekt „Bürger fahren Bürger“ vorgestellt. Insgesamt haben sich 152 Personen an der Umfrage beteiligt, davon 79 online und 73 in Papierform. Die Altersverteilung der Teilnehmer war wie folgt: 89 Personen über 65 Jahre, 55 Personen zwischen 18 und 65 Jahren und 5 Personen unter 18 Jahren.

Die Umfrage ergab, dass 100 Personen bereits von dem Projekt gehört hatten. 121 Teilnehmer können sich vorstellen, das Angebot zu nutzen, und 26 Befragte sind auf Barrierefreiheit angewiesen. Die Umfrageergebnisse deckten alle Ortschaften der Stadt Northeim ab, wobei der größte Anteil der Teilnehmer mit 30 Personen aus der Kernstadt stammte. Weitere Teilnehmer kamen aus dem Randbereich der Kernstadt (19 Personen), Imbshausen und Hammenstedt (jeweils 10 Personen) und anderen Ortschaften.

Die Nutzung des Angebots konzentriert sich hauptsächlich auf das Wochenende und abends ab 18.00 Uhr. Die häufigsten Gründe für die Nutzung des Angebots waren der Besuch von Veranstaltungen/Kino, Einkaufen und Arztbesuche. Besonders positiv ist, dass sich 43 Personen bereit erklärt haben, einem Verein beizutreten. Dabei haben sich 39 Personen als Fahrer_innen, 33 im Telefondienst, 11 im Vorstand und 26 für sonstige Aufgaben gemeldet. Mehrfachnennungen waren möglich.

Die detaillierten Ergebnisse der Umfrage sind als Präsentation auf der Internetseite der Stadt Northeim einsehbar. Bürgermeister Simon Hartmann betonte, dass das Ergebnis eine gute Grundlage für die Gründung des Vereins darstellt. Die Mitglieder des Seniorenrates zeigten sich ebenfalls sehr zufrieden und riefen die Interessierten dazu auf, nach der anonymen Abfrage aktiv zu werden.

Die Gründung des Vereins ist für den 27.08.2024 um 17.00 Uhr im Raum 7 des Rathauses (Scharnhorstplatz 1, 37154 Northeim) geplant. Interessierte, die bereits ihre Kontaktdaten angegeben haben, werden persönlich eingeladen. Andere Personen, die Interesse an der Vereinsgründung haben oder weitere Informationen benötigen, werden gebeten, sich per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder telefonisch unter 05551/966-331 zu melden oder den Termin direkt wahrzunehmen. Bei Fragen können sich die Interessierten ebenfalls an die genannten Kontaktdaten wenden.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255