Werbung
Freitag, 09. November 2018 12:10 Uhr

Landkreis Northeim erwirbt Grundstück des Mittelalterhauses

Northeim/Bodenfelde/Nienover (r). Das Mittelalterhaus Nienover ist ein touristisch bedeutendes Denkmal im Landkreis Northeim. Der Kreisausschuss hat jetzt beschlossen, das dazugehörige Grundstück käuflich zu erwerben und damit die touristische Nutzung des Mittelalterhauses langfristig zu sichern.

Das Mittelalterhaus ist eine Rekonstruktion eines Stadthauses von 1230 und basiert auf den Fundamenten eines archäologischen Befundes. Als das Gebäude 2008 eröffnet wurde, wollte man einen Ort schaffen, in dem Geschichte erlebbar wird. Seit dem beleben häufig Mittelaltergruppen aus ganz Deutschland an den Wochenenden das Mittelalterhaus und stellen das Leben aus dem 11. bis 13. Jahrhundert dar. Viele Besucherinnen und Besucher nehmen an diesen Belebungen teil und tauchen ein in die Blütezeit Nienovers.

Mit dem Wechsel des Besitzers des benachbarten Schlosses, hat sich für den Landkreis die Möglichkeit ergeben, das Grundstück käuflich zu erwerben. Die knapp 3.000 Quadratmeter große Fläche entspricht einem Kaufpreis von 1.636,25 Euro, hinzukommen die bei Erwerb eines Grundstücks üblichen Nebenkosten.

„Mit dem Beschluss des Kreisausschusses, den Kauf abzuschließen, ist die Fortentwicklung und andauernde Nutzung unabhängig von der Entwicklung des Gesamtgeländes um das Schloss Nienover gesichert“, so Landrätin Astrid Klinkert-Kittel zu dem Grundstückskauf.

Da der Landkreis bereits im Vorfeld verpflichtet war, sich um die Instandhaltung des Gebäudes und Pflege des Geländes zu kümmern, fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Foto: Nienover Mittelalterhaus

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de