Freitag, 20. September 2019 17:44 Uhr

Fridays for Future in Northeim: Schnelles Handeln beim Klimaschutz gefordert

Northeim (hakö). In über 500 Städten bundesweit, so auch in der Kreisstadt ein beeindruckendes Bild, als sich der große Demonstrationszug für mehr Klimaschutz mit Northeimer Schülerinnen und Schülern am Freitag vom Mühlenanger aus in Bewegung setzte. An dieser Aktion, die rund um die Innenstadt führte, nahmen unter anderem auch Bürgermeister Simon Hartmann, Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt und Brigitte Kraus teil.

Die hochmotivierte, sympathische Sprecherin der Northeimer Fridays for Future - Bewegung, Hanna Zoike, hatte die fast 300 Teilnehmer begrüßt und ihren Unmut geäußert, daß die Politik bisher leider kaum reagiert hätte: "Wir sind schon so lange aktiv, mahnen seit Monaten, werden aber nicht gehört. Wir senden immer wieder klare Signale".

Bei diesen Worte hatten gar einige junge Damen Tränen in den Augen. Fassungslosigkeit machte sich breit. Laut und deutlich deshalb die Forderungen, die Ansprüche an die politisch Handelnden während des Umzugs durch die Straßen. Zum Abschluß des Marsches gab es auf der Bühne auf dem Mühlenanger ein kleines Konzert mit der Sängerin Julia Kautz aus München und dem Gitarristen und Sänger Octavian aus Augsburg.

 

Fotos: Hartmut Kölling

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de