Montag, 01. März 2021 09:19 Uhr

Trauer um Manfred Püster

Nörten-Hardenberg (red). Der ASB-Kreisverband Northeim/Osterode trauert um Manfred Püster. Der langjährige erste Vorsitzende des Kreisverbandes sowie des ASB Landesverbandes Niedersachsen starb plötzlich und unerwartet am 18. Februar 2021. „Wir sind tief betroffen über den Verlust unseres geschätzten und geachteten Kollegen, Freund und Samariters, der im Alter von 74 Jahren so unerwartet verstorben ist“, so die ASB-Kreisgeschäftsführer Iris Knecht und Hans Dieter Wollborn, „wir haben Manfred für seine große Hilfsbereitschaft und sein ausgleichendes Wirken sehr geschätzt. Er war immer da, wenn man ihn brauchte.“

Manfred Püster war seit 2004 stellvertretender Vorsitzender und seit 2010 Vorsitzender des ASB-Kreisverbandes Northeim/Osterode. Zugleich war er seit 2010 Landesvorsitzender des ASB  Niedersachsen. Manfred Püster hat sich unermüdlich für den ASB engagiert und maßgeblich zur strategischen Entwicklung des ASB-Kreisverbandes Northeim/Osterode beigetragen. Sein Tod ist für die Familie und alle Samariter ein schmerzlicher Verlust.

Foto: Familie Püster

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de