Northeim (red). Nach der Saison ist vor der Saison. Nach nur einer Woche gemeinsamen Trainings stand für die neue mD der Jahrgänge 2012 / 2013 das Pfingstturnier in Volkmarshausen auf dem Programm. Bei wechselhaftem Wetter mit Wolken, Regen und Sonnenschein machten sich am Sonntagmorgen zwei Teams mit insgesamt 21 Jungs auf den Weg zum Rasenturnier nach Volkmarshausen. Dort wurden zunächst mit 9 Teams in zwei Gruppen in einer Vorrunde die Halbfinalisten ausgespielt.

Das Teams NHC 1 startete dabei in Gruppe 2. Für die meisten der überwiegend aus dem Jahrgang 2013 stammenden Jungs waren es nach zwei Trainingseinheiten die ersten Gehversuche im neuen Positionsspiel und nicht mehr in der aus der E-Jugend praktizierten Manndeckung. Dabei zeigten die Jungs bereits gute Ansätze. Gegen die Konkurrenz aus Vellmar (5:11), Weende (7:12) und Fudatal (0:9) gab es zunächst drei Niederlagen. Im abschließenden Gruppenspiel gegen die Zweite Vertretung aus Hann. Münden sicherten sich unsere „Neulinge“ mit 8:5 den hochverdienten ersten Sieg. Am Ende reichte es so zu Platz 4 in der Vorrundengruppe.

Für das Team NHC 1 spielten: Malo Kühn (Tor) - Jonah Hampe, Hannes Beuter, Nico Klingenhagen, Nikita Fritzler, Rigers Ceni, Ben Labuhn, Gabriel Papadopoulos, Marlon Braukmüller, Carl Medecke und Till Hagedorn. 

Das Team NHC 2 ging in Gruppe 1 an den Start. Von Beginn rockten die NHCler das Pfingstturnier. In der Vorrunde sicherten sich die Jungs mit drei deutlichen Siegen gegen Lohfelden (13:2), Hann. Münden 1 (10:1) und Wanfried (11:5) den Gruppensieg. Bei besser werdendem Wetter stand für NHCler das Halbfinale gegen Weende an. Dank starkem Angriffsspiel gelang am Ende ein deutliches 14:8 gegen die flinken Jungs aus Weende. Im Finale traf man nun auf die Nordhessen der HSG Fuldatal/Wolfsanger, die ebenfalls alle Spiele erfolgreich gestalten konnten. Im Endspiel zeigten die NHCler ihre beste Turnierleistung. Temporeiches Angriffsspiel, mit dem immer wieder freie Wurfchancen kreiert wurden, gepaart mit einer starken Abwehr- und Torhüterleistung führten zu einem verdienten 16:6 Finalerfolg. Nach Abpfiff feierten Jungs beider Teams gemeinsam den erfolgreichen Pfingstsonntag. 

Für das Team NHC 2 spielten: Luca Ethgen (Tor) – Jakob Heise, Ben König, Felix Jahn, Jonas Weißke, Milo Breuer, Sam Lindemeier, Justus von Roden, Lenni und Ole Michelletti.

Foto: NHC