Dienstag, 14. Februar 2017 11:43 Uhr

Oberliga Männer mit glücklichem Sieg gegen Schaumburg-Nord

Northeim (red). Nach dem unerwartet hohen 34:23-Sieg im Derby letzte Woche gegen Duderstadt wollten die Northeimer gegen Nordschaumburg an diese starke Leistung anknüpfen. Die Anfangsphase gestaltete sich aber schon ungünstig für die Mannschaft, trotz einer starken Abwehr, die die Gäste immer wieder zum Zeitspiel zwang, kassierte man aus dem Rückraum unglückliche Gegentore.

Fünf Minuten vor der Halbzeit führte man dann mit 14:12. Nach dem Time-Out jedoch gab es nochmal eine Schwächephase im Northeimer Spiel - einfache Bälle wurden weggeworfen und die Abwehr stand ziemlich unsicher, sodass Schaumburg in dieser Phase mit vier Treffern den Halbzeitstand von 14:16 markierte.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste Hälfte aufhörte. Unklare Zuordnungen in der Defensive und unüberlegte Abschlüsse vorne führten zu einem 6-Tore-Rückstand (25:19). Doch die Mannschaft gab nicht auf. Nach der Umstellung der Defensivformation verkleinerte sich der Rückstand Tor um Tor, sodass zwei Minuten vor Schluss das 28:28 auf der Anzeigetafel stand.

Schaumburg spielte in einem schönen Spielzug ihren Kreisläufer frei, doch NHC-Schlussmann Marcel Armgart parierte glänzend. Im Gegenzug erzielte Sören Lange den Führungstreffer zum 29:28. Der letzte Angriff gehörte den Schaumburgern, doch der Versuch zum Ausgleichstreffer durch Alexander Müller wurde erneut bärenstark von Marcel Armgart gehalten.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Jannes Meyer und Tobias Kolletzko in der Offensive, die immer wieder treffsicher aus dem Rückraum agierten und in der entscheidenden Phase die wichtigsten Tore erzielten und Christian Stöpler, der zwar heute ohne Torerfolg blieb, dessen überragende Abwehrarbeit in der zweiten Hälfte aber den Grundstein für den Comeback-Sieg der Northeimer legte. Einzige negative Folge des Spiels ist, dass sich Spielmacher Tim Gerstmann in der zweiten Halbzeit am rechten Fuß verletzte, nachdem er nach einer starken Einzelaktion unsportlich gestoppt wurde.Mit dem Sieg bleibt der Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz weiterhin bei fünf Punkten. Hervorzuheben ist noch die tolle Stimmung der über 300 Fans in der "Schuhwallhölle"!

Foto: NHC

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de