Freitag, 18. Oktober 2019 09:09 Uhr

KSN+VGH JuniorCup: Borussia Dortmund und Austria Wien in der Schuhwallhalle

Northeim (hakö). Die Fußballfans der Region dürfen sich auf ein vorweihnachtliches Großevent freuen. Beim KSN+VGH JuniorCup 2019 für U14 Mannschaften gibt sich am Samstag/Sonntag, 7./8. Dezember ein hochkarätiges Teilnehmerfeld ein Stelldichein. Veranstalter FC Eintracht Northeim hat zum 13. Mal die "Creme-de-la-Creme", den Nachwuchs von absoluten Top-Teams der 1. und 2. Bundesliga zu Gast.

Darunter die Jungstars von Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, Hamburger SV, FC St. Pauli, Werder Bremen, Hannover 96, 1. FC Köln, VfL Wolfsburg, Mainz 05, VfB Stuttgart, Hertha BSC und VfL Bochum. Mit dabei ist erstmals Austria Wien.

Bei einem Pressegespäch stellten am Donnerstag die Eintracht-Verantwortlichen Tim Schwabe, Moritz Braukmüller und Tomas Sniadowski zusammen mit Gernot Bollerhei, Marketingchef der Kreis-Sparkasse Northeim, und Guido Skladnikiewitz von der VGH-Regionaldirektion Göttingen, das "Wunschkonzert" in der Northeimer Schuhwallhalle vor. Einvernehmlich lobten sie das jährliche, einfach großartige Engagement der Eltern in punkto Bereitstellung von Übernachtungsmöglichkeiten und die liebenswerte Mithilfe an beiden Veranstaltungstagen. Man habe in den vergangenen Jahren ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Das sei erfreulich und mache immer wieder Mut.

Gernot Bollerhei fand anerkennende Worte für das durchweg professionelle Umfeld beim Oberligisten. Er zeigte sich tief beeindruckt von der familiären Atmosphäre des Turniers und vor allem auch der Fairness der Teams. Auch im kommenden Jahr seien KSN+VGH wieder mit im Boot. Das sei selbstverständlich. Guido Skladnikiewitz betonte die große Fußballbegeisterung in der südniedersächsischen Region, neben dem Reitsport: "Einfach toll!"

FC-Vorstand Tomas Sniadowski dankte den regionalen Partnern, Unternehmen und Firmen für ihre stets großzügige Unterstützung, Sie seien einfach "da", wenn man sie braucht. Ziel müßte es sein, den Jugendbereich vor diesem Hintergrund weiter auf- und erfolgreich auszubauen.

FC-Vorstand, Pressesprecher Moritz Braukmüller: "Wir sind immer mit Herz dabei, wie auch unsere Gastfamilien. Schön zu sehen, daß Kontakte zu den jungen Gast-Akteuren bestehen bleiben". FC-Vorsitzender Tim Schwabe: "Die meisten teilnehmenden Mannschaften geben uns bereits nach dem Turnier die Zusage für das kommende Jahr. Ein Beweis der Zufriedenheit. Sie verzichten übrigens auf ein Antrittsgeld. Dafür versprechen wir gute Unterkünfte für Trainer und Spieler".

Es ist schon eine logistische Meisterleistung der Eintracht, jedes Jahr 130 Kinder unterzubringen. Und noch ein paar Zahlen: 200 Personen engagieren sich stets beim JuniorCup ehrenamtlich in der Sporthalle Am Schuhwall. In 2018 verfolgten knapp 1.000 Zuschauer die spannenden Spiele. Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt beim umjubelten "Budenzauber" der Bundesliga-Kicker von Morgen. Die Halle wird auch in diesem Jahr wieder beben. Ein sportliches Highlight.

Wer ein Gastquartier anbieten möchte, kann sich wenden an:

Moritz Braukmüller

Telefon 015116548472 oder per E-Mail: moritz. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Oder bei der Eintracht- Geschäftsstelle melden im Gustav-Wegner-Stadion.

www.eintracht-northeim.de

 

Fotos: Hartmut Kölling

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de