Freitag, 01. Februar 2019 13:58 Uhr

Fachwerk5Eck: Kreisausschuss bewilligt finanzielle Unterstützung

Northeim (red). Der Landkreis Northeim beteiligt sich mit einem Zuschuss in Höhe von 50.000 Euro an dem Projekt „Fachwerk5Eck“, das hat der Kreisausschuss am Donnerstagabend einstimmig beschlossen. Bedingung sei allerdings, dass sich auch der Landkreis Göttingen mit einem Zuschuss beteilige.

Im „Fachwerk5Eck“ haben sich die Städte Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode zusammengeschlossen. Das Gemeinschaftsprojekt wurde bisher über Fördermittel des Bundesbauministeriums und Eigenmittel der Beteiligten fünf Städte finanziert. Über die aktuell bei Land und Bund gestellten Förderanträge sei aktuell allerdings noch nicht entschieden. Um die Arbeit nahtlos fortsetzen zu können, was insbesondere auch den Betrieb der Geschäftsstelle in Northeim angeht, sollen die beiden Landkreise als Überbrückung in 2019 unterstützen.

Ziel des Projektes ist, die Städte nach modernen Ansprüchen zu gestalten und dabei ihre besondere Identität zu erhalten und auszubauen. So sollen Service und Hilfsangebote für Hausbesitzer künftig zur Reduzierung von Leerstand beitragen. Eine Ausweitung der Marketingaktivitäten soll außerdem den Bekanntheitsgrad der fünf Fachwerkstädte als touristische Ziele steigern.

Je nachdem, wie die Förderung von Bund und Land für das Projekt tatsächlich ausfalle, könne es sogar dazu kommen, dass die zugesagten Fördermittel nicht abgerufen oder zu einem späteren Zeitpunkt zurückgezahlt werden müssen.

Foto: Symbolbild

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de