Mittwoch, 13. März 2019 11:00 Uhr

Nach LKW-Unfall: A 7 in Richtung Kassel ab 10.00 Uhr zwischen Seesen und Echte wegen Reparaturarbeiten voll gesperrt

Echte (red). Nach einem LKW-Unfall gestern Nachmittag muss die Autobahn 7 in Fahrtrichtung Kassel zwischen den Anschlussstellen Seesen und Echte heute ab 10.00 Uhr noch einmal voll gesperrt werden.

Grund sich erforderliche Reparaturarbeiten an der Außenschutzplanke sowie Arbeiten im Böschungsraum. Nach derzeitigen Planungen sollen die Maßnahmen gegen 14.00 Uhr abgeschlossen sein. Bis dahin müssen sich Verkehrsteilnehmer auf Behinderungen einstellen.

Eine heftige Sturmböe hatte gestern Nachmittag den Auflieger eines Sattelzuges über die Außenschutzplanke gedrückt. Der Anhänger trennte sich von der Zugmaschine und blieb letztlich im Seitenraum liegen. Zur Unfallzeit befuhr ein 40-jähriger polnischer Staatsangehöriger mit seinem Sattelzug (aus Mettmann, beladen mit 26 t Papierrollen) die A 7 in Südrichtung. Nach Passieren des Parkplatzes Schwalenberg wurde der Sattelzug urplötzlich von einer heftigen Sturmböe erfasst, die den Auflieger regelrecht über die Außenschutzplanke kippte. Zuvor war der Sattelzug noch in den feuchten Seitenraum geraten. Aufgrund der starken Fahrbahnverunreinigung musste der Hauptfahrstreifen sofort gesperrt werden, was zu einem erheblichen Rückstau führte.

Foto: Symbolbild

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de