Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 13. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Northeim (red). Ein letztes Mal hieß es für die weibliche C-Jugend am Dienstag, 28. Mai, um 18:30 Uhr, alles zu geben. Trotz des Erfolgs im Hinspiel sollte die Mannschaft nicht nur auf diesem ausruhen, sondern vor allem Spaß haben und noch einmal zeigen, welches Potenzial in ihr steckt.

Die Nervosität war den Mädchen anzusehen, denn die Ränge in der Schuhwallhölle waren nahezu komplett gefüllt. Viele Familien, Freunde und Fans kamen an diesem Dienstag, um die Mädels anzufeuern. Ein riesiges Dankeschön an dieser Stelle an alle Unterstützer. Auch für die Trainer war es eine fantastische Erfahrung, vor dieser Kulisse um die Regionsmeisterschaft spielen zu können.

Die Gäste hatten sich gut auf das Spiel vorbereitet und der Kampfgeist, den Rückstand aus dem Hinspiel aufzuholen, war deutlich erkennbar. In den ersten Minuten gelang dem Rückraum nicht allzu viel, aber auf Sophia auf Linksaußen war Verlass. Die ersten drei Tore gingen nach tollen Anspielen von Emma auf ihr Konto.

Es war ein offener Schlagabtausch, und erst nach zehn Minuten konnte sich das Team nach einem Doppelschlag von Mathilda erstmals mit drei Toren absetzen. Doch das Spiel bekamen sie noch nicht in den Griff. Immer wieder setzten sich die Gäste durch und kamen frei zum Wurf, sodass es nach 17 Minuten wieder 10:10 Unentschieden stand.

Bis zur Halbzeit änderte sich das Bild nicht. Das Team legte vor, Warberg zog nach. So ging es nach einer engen ersten Halbzeit mit 14:14 in die Kabine.

Nach der Halbzeit zeigte Emma ihre Qualitäten und netzte sehenswerte Treffer ein. Die Tore des Tages gebührten definitiv ihr. Das Team war die bessere Mannschaft, konnte dies jedoch nicht vollständig umsetzen. Die Führung wurde nicht abgegeben, aber meist konnte sich das Team nur mit zwei bis drei Toren absetzen.

In der 44. Minute warf Suzan das Team mit vier Toren in Führung, Warberg kam noch einmal auf zwei Tore heran, bevor Emma und Klara den Sack zumachten. Zwei Minuten vor Ende hielt es keinen mehr auf der Bank, und nach dem Abpfiff fielen sich alle in die Arme. Insgesamt betrachtet war es souverän, und das Team wollte auch das letzte Spiel nicht hergeben. Somit können sie sich ungeschlagenen Regionsmeister der Saison 2023/24 nennen.

Die Ehrung im Anschluss in eigener Halle war noch einmal ein Bonus zum Schluss. Stolz und glücklich blickt die Mannschaft auf diese Saison zurück. Es hat sich ein wunderbares Team auf und neben dem Feld gebildet. Allen Spielerinnen wünscht das Trainerteam für die kommende Saison in ihren neuen Mannschaften nur das Beste und bedankt sich auch auf diesem Wege noch einmal bei allen fleißigen Helfern, Eltern, Freunden und Familien.

Foto: NHC

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255