Sonntag, 15. Januar 2017 12:44 Uhr

Wieder Flammen im leerstehenden Wohnhaus

Northeim (red). Wie bereits berichtet [hier] wurden Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr am frühen Samstagabend in die Göttinger Straße zu einem Feuer in einem leerstehenden Wohnhaus gerufen. In den frühen Morgenstunden des Sonntags erfolgte eine erneute Alarmierung um 5 Uhr, nachdem wieder Flammen im Inneren des Gebäudes gesichtet wurde. Dieses Mal brachte der Erkundung des Einsatzortes das Ergebnis, dass es sowohl im 1. Obergeschoss als auch Keller brannte. Nachdem die Brände gelöscht waren, wurden die Räume im Haus und Keller mit einer Wärmebildkamera nach weiteren Wärmequellen abgesucht. Die weiteren Ermittlungen hat die Polizei übernommen. Kreisbrandmeister Bernd Kühle informierte sich vor Ort von den Arbeiten der Feuerwehr. Das Haus wurde weiterhin mit einem Hochleistungslüfter belüftet.

Update (13:30 Uhr). Die Polizei geht nach den aktuellen Vorfällen und den Ermittlungen von Brandstiftung aus.

Foto: Lange / KFV-Northeim

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de